Das ernestinische Wittenberg - Universität und Stadt (1486-1547)

Presse & Downloads

Zeitungsartikel über das Projekt, die Vortragsreihe und verwandte Themen

  • Bericht vom Vortrag und kleine Ergänzungen: Mit Mundkoch und Stubenheizer (Prinzenhof Herzog Johann Ernsts von Sachsen), aus der Mitteldeutschen Zeitung 24.01.2017 (Pdf)
  • Bericht vom Vortrag: Stipendien für eine loyale Elite (landesherrliches Stipendienwesen im 16. Jh), aus der Mitteldeutschen Zeitung 14.04.2016 (Link) (Pdf)
  • Bericht vom Gastvortrag (Melanie Hahn, Leipzig): Gebauschte Ärmel, gerne auch mit Schlitz (Kleidung in Mitteldeutschland im 16. Jh.), aus der Mitteldeutschen Zeitung 11.03.2016 (Pdf)
  • Pressemitteilung zum Vortrag in Torgau: Ich hab wahrlich kein Pferd (Pferde, Gestüte und Turniere des sächsischen Kurfürsten), aus der: Torgauer Zeitung 03.12.2015 (Link)
  • Bericht vom Vortrag: Bei besseren Leuten (Archäologische Funde zur Wohnkultur auf Cranach-Grundstücken), aus der: Mitteldeutschen Zeitung 15.10.2015 (Jpg)
  • Bericht von der Wittenberger Tagung des Bundesverbandes der Restauratoren: Vom Geist der Materie, aus der: Mitteldeutschen Zeitung 09.10.2015 (Jpg)
  • Bericht über Vortrag: "Ein Schatz wird gehoben - Die ältesten Wittenberger Stadtrechnungen und ihre Bedeutung für die Stadtgeschichtsforschung" (LEUCOREA 15.07.2014), aus der: Mitteldeutschen Zeitung vom 17.07.2014 (Pdf) (Link)
  • Bericht vom Vortrag: Lucas Cranach und die Wittenberger Wallanlagen (Arbeiten der Cranachs am an der Wittenberger Schlosskirche und Schlosskomplex), aus der: Mitteldeutschen Zeitung 27.06.2015 (Jpg) (Link)
  • Bericht zum Vortrag: Fürst weg - Bücher auch (Universitätsbibliothek im 16. Jh.), aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 05.03.2014 (Link) (Pdf)
  • Bericht vom öffentlichen Stadtgespräch (nach Meinung des teilnehmenden TL unzutreffend und selektiv): Klotz bleibt Klotz (Bericht der Architekten von den Bauprojekten und dem Baufortschritt am Wittenberger Schlosskomplex), aus der: Mitteldeutschen Zeitung 04.04.2014 (Jpg)
  • Bericht zum Vortrag des Restaurators Marcus Jung: Gegen den Zerfall, aus der: Mitteldeutschen Zeitung vom 30.01.2014 (Pdf)
  • Rezension des zweiten Kolloquiumsbandes: Ein forschender Blick in die Wiege der Leucorea, aus der: Scientia Hallensis 21.01.2014 (Link)
  • Bericht vom Gastvortrag: Gegen den Zerfall: Marcus Jung (Restaurator) bringt Funddetails aus der Lutherzeit ans Licht, aus der: Mitteldeutschen Zeitung vom 30.01.2014 (Jpg)
  • Bericht zu einer Ehrung: Rechtsprofessor Heiner Lück wird in Gent mit der Sarton Medaille ausgezeichnet, aus der: Mitteldeutschen Zeitung vom 17.12.2013 (Jpg)
  • Bericht zum Vortrag: Wie im Buche. Der Cranach-Altar stellt nicht nur kirchliches Leben dar. Er ist Ausdruck des gewachsenen Selbstbewusstseins der Drucker und Verleger, aus der : Mitteldeutschen Zeitung vom 13.12.2013 (Jpg)
  • Bericht zum Vortrag: Stoff für einen Roman (Glockengießer Berthold Abendbrot), aus der: Mitteldeutschen Zeitung vom 27.06.2013 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Rektor auf Weisung des Kurfürsten (Martin Pollich von Mellrichstadt), aus der: Mitteldeutsche Zeitung vom 16.05.2013 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Ein Bayer in Kursachsen (Reisebericht des Hans Herzheimer 1519), aus der: Mitteldeutsche Zeitung vom 20.04.2013 (Pdf)
  • Rezension zum zweiten Band der Wittenberg-Forschungen von Günter Kowa Auferstanden aus Archiven in der: Mitteldeutschen Zeitung vom 19.03.2013 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Fast jeder zweite ein Student (Kulturelles Zentrum Wittenberg), aus der: Mitteldeutschen Zeitung vom 26.02.2013 (Pdf)
  • [Ankündigung] Wittenbergs Rolle als frühes Kulturzentrum, aus der: Mitteldeutschen Zeitung vom 14.02.2013 (Link)
  • Bericht zum Vortrag: Fanfare mit Fehlern (Archäologische Funde aus Wittenberg), aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 15.12.2012 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Sprechende Steine (Bau- und Quellenforschung an der Stadtpfarrkirche Wittenberg), aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 09.11.2012 (Pdf)
  • Fund des Monats im LDA-Sachsen-Anhalt: Fasnacht oder Andacht? Eine keramische Fanfare aus Wittenberg und ihr Einsatz 01.11.2012 (Link)
  • Leuchttürme neben Ruinen, aus der: Mitteldeutschen Zeitung 19.09.2012 (Pdf)
  • Sommerschule simuliert Universität, auch der: Mitteldeutschen Zeitung 19.07.2012 (Pdf)
  • Bericht vom Vortrag: Residenzen im ernestinischen Teil des sächsischen Landes, aus der Torgauer Zeitung vom 05.06.2012 (Link)
  • Bericht zum Vortrag: Tumult in der Kirche (Jakob Andreä), aus der: Mitteldeutschen Zeitung 21.06.2012 (Pdf)
  • Hier wohnte ein Romantiker (Wohnhaus von Novalis), aus der: Mitteldeutsche Zeitung 27.05.2012 (Pdf)
  • Weg vom 19. Jahrhundert (Oskar Tulin als Leiter der Luthergedenkstätten), aus der: Mitteldeutschen Zeitung 19.05.2012 (Pdf)
  • "Ernestiner" dürfen weitermachen (Projektverlängerung), aus der: Mitteldeutschen Zeitung 28.04.2012 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Dachboden als Hort der Wissenschaft (Lage und Nutzung der Schlossbibliothek vor 1536), aus der: Mitteldeutsche Zeitung 10.04.2012 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Christian Speer spricht über Luthers Sekretär (Georg Röhrer), aus der: Mitteldeutschen Zeitung 28.01.2012 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Gerodnetes war einst sehr geschätzt (Putz der Stadtkirche), aus der: Mitteldeutschen Zeitung (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Tod am eigenen Bau (Ludwig Binder und die Türme der Stadtkirche), aus der: Mitteldeutsche Zeitung 27.07.2012 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Kollektive Biographie (Grabdenkmäler der Stadtkirche), aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 01.12.2011 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Die Drucker blieben unter sich, aus der: Mitteldeutschen Zeitung 16.07.2011 (Pdf)
  • Bericht zum Kolloquium: Collegium im Kolloquium (2. Kolloquium des Projektes), aus der: Mitteldeutschen Zeitung 27.10.2011 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Das 180 Räume Haus (Collegium Augustum), aus der: Mitteldeutsche Zeitung 26.10.2011 (Pdf)
  • Rezension zum ersten Band der Wittenberg-Forschungen von Hans-Peter Hasse im Archiv für Reformationsgeschichte (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Mittags mehr Fleisch (Versorgung und Unterbringung der Studenten), aus der: Mitteldeutschen Zeitung 28.02.2011 (Pdf)
  • Wittenberg baut (Neubau Collegienstr. 62), aus der: Süddeutschen Zeitung 12.01.2011 (Pdf)
  • Bericht zu den Grabungen am Arsenalplatz: Sensationelle Funde entdeckt, aus der: Wochenspiegel 02.12.2010 (Pdf)
  • Ein zweites Katherinenportal, aus der: Mitteldeutschen Zeitung 01.12.2010 (Pdf)
  • Rumoren im Keller wird lauter [inklusive der sich darauf beziehenden Kommentare], aus der: Mitteldeutschen Zeitung 01.12.2010 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Dächer, Böden, Keller, Deckel (Ziegel- und Keramikproduktion Wittenbergs), aus der: Mitteldeutschen Zeitung 20.11.2010 (Pdf)
  • Bericht über das Kellerforschungsprojekt: Ab in die Tonne, aus der: Mitteldeutschen Zeitung 13.11.2010 (Pdf)
  • Bericht über Grabungen und Funde am Arsenalplatz: Lufft aus dem Keller, aus der: Mitteldeutschen Zeitung 20.10.2010 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Antworten aus der Unterwelt, aus der: Mitteldeutschen Zeitung 14.10.2010 (Pdf)
  • Bericht zu den Grabungen im Wittenberger Vorschloss: Kurfürsts Küche und Keller, aus der: Mitteldeutschen Zeitung 18.09.2010 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Stadtansichten im Wandel der Zeit, aus der: Mitteldeutschen Zeitung 17.09.2010 (Pdf)
  • Besondere Nähe zum Landesherrn, aus der: Mitteldeutschen Zeitung 06.09.2010 (Pdf)
  • Hinauf ins 16. Jahrhundert, aus der: Mitteldeutsche Zeitung 13.09.2010 (Pdf)
  • Bericht zum Vortrag: Bedeutung als Residenz überschätzt, aus der: Mitteldeutsche Zeitung 27.05.2010 (Pdf)
  • Neuigkeiten aus Archiven und Kellern, aus der: Mitteldeutsche Zeitung 22.05.2010 (Pdf)

 

Links

Archive und Sammlungen

  • die Städtischen Sammlungen Wittenberg mit dem Wittenberger Ratsarchiv enthalten den größten Teil der älteren Quellen der städtischen Verwaltung von Urkunden, über Rechnungs- und Gerichtsbücher bis hin zu Plansammlungen
  • im Universitätsarchiv der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg befinden sich Akten der universitären Verwaltung, dies reicht von Promotionsschriften über Briefe und Beschwerdeschriften bis hin zu Prüfungsordnungen und Vorlesungsverzeichnissen, darunter Autographen von Melanchthon, Luther und Co.
  • das Thüringisches Hauptstaatsarchiv Weimar beherbergt des "Ernestinische Gesamtarchiv" und damit sämtliche Akten der in Wittenberg von 1485 bis 1547 herrschenden wettinischen Linie. Darunter befinden sich Handschriften von Friedrich dem Weisen und Spalatin, aber auch von Luther und Melanchthon, sowie zahlreiche Akten zur alltäglichen Verwaltung bis hin zu den Rechnungen für den Schlossbaus und den Bau der Universität. Inzwischen sind einige der Akten auch für die Reformationsgeschichte interessante Akten im Digitalen Archiv der Thüringischen Staatsarchiv digitalsiert und zugänglich gemacht worden
  • im Sächsischen Hauptstaatsarchiv Dresden befinden sich sowohl die gemeinsamen Akten der ernestinischen und albertinischen Linie der Wettiner ("Wittenberger Archiv"), als auch der herrschaftlichen Verwaltung der Albertiner in Wittenberg von 1547 bis 1815
  • das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie verwaltet sämtliche Grabungs- & Baudokumentationen, sowie Fund- und Befundlisten des Landes Sachsen-Anhalt, zudem beherbergt das Archiv Pläne, Bauskizzen, Fotographien und zahlreiche Vorarbeiten zum historischen Baudenkmalsbestand Sachsen-Anhalts
  • in der Thüringischen Universitäts- und Landesbibliothek Jena befinden sich die bis 1547 im Wittenberger Schloss gelagerten Bestände der fürstlichen und Wittenberger Universitätsbibliothek: der sogenannten "Bibliotheca Electoralis"
  • das Pfarrarchiv Wittenberg ist ein bislang weitgehend unausgewertetes Archiv, das neben Urkunden und Archivalien zur Geschichte der Pfarrkirche (Marienkirche) auch kleinere Bestände zu den Wittenberger Klöstern, Schulen, sowie zur nachreformatorischen Einrichtung des "Gemeinen Kastens" beinhaltet
  • Planarchiv der Stadt Wittenberg verwaltet Bauunterlagen und Katasterpläne die bis in das 19. Jahrhundert zurück reichen, aber auch den älteren Baubestand aufnehmen und damit zentral für Fragen der objektbezogenen Bauforschung ist
  • das Evangelische Predigerseminar in Wittenberg beherbergt die theologischen Bestände der nach 1547 entstandenen, neuen Universitätsbibliothek; die Bibliothek des Predigerseminars ist heute zu einer der größten Kirchenbibliotheken Deutschlands angewachsen und enthält auch einige Reste der Wittenberger Klosterbibliotheken; ausgewählte Kupferstiche und Fragmente werden auch als Digitalisat zur Verfügung gestellt
  • die Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt bieten nach vorheriger Vereinbarung den Zugang und die Recherche in ihren Sammlungen und ihrer Bibliothek, die zahlreiche Handschriften und Drucke, Flugschriften, Texte und Polemiken der Reformation und Gegenreformation beinhaltet; eine vormals existente, im Internet zugängliche, umfangreiche Auswahl von Sammlungs- und Bibliotheksstücken, die die Luthergedenkstätten gemeinsam mit der Universität Köln erstellt hatten, wird hoffentlich bald wieder der Allgemeinheit zur Verfügung stehen
  • das Reformationsportal Mitteldeutschland versucht die verschiedenen Archive und Bibliotheken zu vernetzen, die zentrale Quellen für die Reformations- und Glaubensgeschichte des 16. Jahrhunderts in Mitteldeutschland beherbergen und die entsprechenden Quellen zu vernetzen


Luther, Melanchthon & mehr Wittenbergisches

  • Die LEUCOREA ist Mitglied in der Stiftung REFO 500, einem internationalen Zusammenschluss verschiedenartiger, mit dem 500jährigen Reformationsjubiläum beschäftigter Einrichtungen. Innerhalb dessen ist das Forschungsprojekt "Das ernestinische Wittenberg 1486-1547" mit anderen wissenschaftlichen Projekten und Forschern weltweit in der RefoRC vernetzt.
  • Stiftungen Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt mit dem Luther- und Melanchthonhaus in Wittenberg und den dort befindlichen Museen, Vortragsreihen und Publikationen sind der zentrale Anlaufpunkt für alle an Luther und der Reformation interessierten Wittenbergbesucher
  • Cranach-Stiftung, die sich der bedeutenden Malerfamilie der Renaissance widmet, gehört in Wittenberg mit Cranach-Haus, Cranach-Hof und Herberge, zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungsangeboten zu den touristischen Hauptattraktionen
  • in den Städtischen Sammlungen Wittenberg kann man nicht nur die letzten authentischen "Reste" des Residenzschlosses und die Ausstellung zur Stadtgeschichte mit beeindruckenden Modellen besichtigen, sondern auch äußerst umfangreiche archäologische, natur- & völkerkundliche Sammlungen bewundern
  • touristische Angebote, Veranstaltungen und Feierlichkeiten rund um die Lutherdekade findet man unter Luther 2017: 500 Jahre Reformation
  • ein touristische Informationen und Angebote in Wittenberg und anderen "Lutherstätten" bieten die Wege zu Luther
  • die Sächsische Akademie der Wissenschaften hat ein Projekt zur Edition der Briefe und Akten zur Kirchengeschichte Kurfürst Friedrichs des Weisen und Herzog Johanns gestartet, auf dessen Online-Präsentation regestenartig erste Ergebnisse vorgestellt werden
  • die Friedrich-Schiller-Universität Jena hat eine Internetseite zu Thüringen im Jahrhundert der Reformation erstellt, auf der Forschungsprojekte, neue Publikationen und Einführungstexte zu finden sind
  • das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV) ediert seit mehr als einem Jahrzehnt kontinuierlich die Quellen zur Geschichte Sachsens und betreibt mehrere äußerst aktive Schriftenreihen zur Geschichte und Volkskunde des sächsischen Raumes


Angebundene Universitäten